Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier de grande randonnée labellisé Étape

Pfälzer Waldpfad étape 8: Dahn - Erlenbach

· 1 review · Sentier de grande randonnée labellisé · Palatinate
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Burgengruppe Alt-Dahn
    / Burgengruppe Alt-Dahn
    Photo: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Morgennebel bei Schindhard
    / Morgennebel bei Schindhard
    Photo: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Wasgaublick bei Schindhardt
    / Wasgaublick bei Schindhardt
    Photo: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Der Ort Schindhard liegt in einem engen Seitental des Wieslautertals.
    / Der Ort Schindhard liegt in einem engen Seitental des Wieslautertals.
    Photo: Patrick Küpper, Outdooractive Editors
  • Straße in Erfweiler
    / Straße in Erfweiler
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Blick auf die Dahner Burgen
    / Blick auf die Dahner Burgen
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Waldpfad
    / Waldpfad
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Blick auf Dahn
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Blick von Altdahn
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Burgengruppe Altdahn
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Burg Berwartstein bei Dahn
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Burgengruppe Altdahn
    Photo: Aidart Pott, Community
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 St. Michaelskapelle mit Ehrenfriedhof Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein Kahlenberg Burgruine Drachenfels

La huitième étape de Dahn à Erlenbach nous  fait découvrir non seulement quelques formations rocheuses impressionnantes mais également les ruines des châteaux forts d'Altdahn, Grafendahn, Tanstein et Drachenfels, construits sur des massifs rocheux de couleur rouge.
moyen
17 km
5:10 h.
468 m
464 m

Die achte Etappe stellt sich mit einer Reihe von trutzigen Persönlichkeiten vor. Auf der Tour von Dahn nach Erlenbach nehmen Sie spektakuläre Felsen und auf roten Felsmassiven gebaute Burgruinen ins Visier. Von Dahn verläuft die Strecke bergan zum Ehrenfriedhof mit der Kapelle St. Michael, die am Waldrand unterhalb des gewaltigen Felsmassivs Hochstein errichtet wurde. Der Weg führt über das Felsmassiv Hochstein zur Burgengruppe Altdahn-Grafendahn-Tanstein, deren Ruinen auf einem Felsriff thronen. Von diesem hart umkämpften Boden führt der Weg hinab nach Erfweiler und wieder bergan auf die Kahlenberghöhe mit Aussichtspunkt. Über Schindhard und Busenberg führt der Weg zur Ruine Drachenfels, die ebenfalls auf einem Felsmassiv erbaut wurde. Feuerspuckende Untiere sind hier nicht zu bezwingen, auch wenn ihr begehbarer Turm den Namen „Backenzahn“ trägt. Zur Einkehr bieten sich die Drachenfelshütte oder der Weißensteiner Hof an

outdooractive.com User
Auteur
Tobias Kauf
Mise à jour: 04.10.2019

"Chemin qualifié par ""Wanderbares Deutschland"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
363 m
Point le plus bas
204 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

PWV Drachenfelshütte
Landgasthaus "Zum Jägerhof"

Consignes de sécurité

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Équipement conseillé

Provisions, bonnes chaussures, vêtements de pluie éventuellement

Départ

Dahn (207 m)
Coordonnées:
Géographique
49.151532, 7.778055
UTM
32U 410896 5445019

Arrivée

Erlenbach

Itinéraire

À partir de Dahn, nous empruntons le Pfälzer Waldpfad en direction du cimetière et de la chapelle St. Michael (1), située de manière inattendue directement sous l'impressionnant massif du Hochstein. Puis le sentier atteint les hauteurs en traversant la forêt pour rejoindre le groupe des châteaux d'Altdahn - Grafendahn - Tanstein (2). Ces trois châteaux forts en ruines, alignés sur une falaise de grès rouge, surplombent la commune de Dahn. Nous descendons vers Erfweiler, traversons le village, passons de l'autre côté sur le flanc du Kahlenberg dans la forêt en direction du point de vue (3) à la lisière d'une forêt de pins éclairée par les rayons du soleil.

Après avoir franchi le Kahlenberg et un autre point de vue panoramique, le chemin continue aux abords de la localité de Schindhard, puis dans la forêt jusqu'à Busenberg. Là, nous marchons vers les ruines de Drachenfels (4), qui, à l'instar des châteaux forts de Dahn, se situent sur un bloc rocheux de grès rouge. Le refuge de Drachenfels (Association des amis des forêts du Palatinat), non loin des ruines, offre une occasion agréable de se restaurer avant qu'une dernière descente nous mène jusqu'au village d'Erlenbach. Le refuge de Drachenfels est ouvert toute l'année (sauf Noël et jour de l'An) les mercredis à partir de 11h00, samedis à partir de 12h00, dimanches et jours fériés à partir de 9h00.

En transports en commun

En train jusqu'à Wissembourg, Hinterweidenthal ou Pirmasens, puis en bus jusqu'à Dahn

Par la route

A 65 jusqu'à la sortie de Landau-Nord, puis sur la B 10 en direction de Hinterweidenthal puis sur la B 427 en direction de Dahn / A 65 jusqu'à la sortie de Kandel-Nord, puis par Bad Bergzabern sur la B 427 jusqu'à Dahn

Se garer

À Dahn
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 

Carte recommandée par l'auteur

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 22 Teilkarten, GPS-genau, sechs redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. Preis: 11,99 €. Direkt hier bestellen.
  • Wanderkarte Pfälzerwald 7 und 8, NaturNavi Gmbh, ISBN 978-3-96099-104-5 http://naturnavi.de


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

5,0
(1)
V. W.
26.09.2016 · Community
Eine wunderschöne Etappe mit vielen Aussichten, Felsen und Burgen! Von Dahn aus ist man sehr schnell wieder auf tollen Waldpfaden bis hoch zur Soldatenhütte und einer tollen Aussicht. Danach geht es zur Burgengruppe Altdahn. Alleine hier könnte man schon etliche Zeit verbringen um sich die alten Gemäuer anzuschauen! Aber diese Etappe bietet noch viel mehr! Zwar ist es ein stetiges Auf- und Abwandern aber es lohnt sich wirklich! Allein der asphaltierte Weg durch Busenberg zieht sich etwas, bis es dann wieder auf einem Pfad hinauf zur Ruine Drachenfels geht.
Afficher plus
Faite le 24.09.2016
Aidart Pott 
22.08.2015 · Community
Diese Etappe hat besonders wegen der Burgengruppe Altdahn und dem Drachenfels ihren Reiz. Ein Rundgang bzw. eine Besichtigung ist eigentlich ein muss. Zum Teil führt die Etappe auch den Felsenland Sagenweg mit, der unterwegs auch mal ne Schleife mehr oder auch mal eine auslässt. Bilder gibt es ja schon einige daher möchte ich nur punktuell ergänzen.
Afficher plus
Faite le 20.08.2015
Soldaten/Gefallenen Friedhof am Hochstein, dort ist auch die Michaelskapelle
Photo: Aidart Pott, Community
Ortsmitte Erfweiler, Aussichtspunkt Hahnfels. Der Waldpfad biegt hier rechts ab, der Felsenland Sagenweg führt oben vorbei.
Photo: Aidart Pott, Community
Ich finde diesen "Wetterschutz" sehr von Vorteil, die Hose bleibt sauber und die Bank hält länger.
Photo: Aidart Pott, Community
Die Drachenfelshütte am Fuße der Burg. Preisgünstig und lecker!
Photo: Aidart Pott, Community
Felsentreppe beim Drachenfels
Photo: Aidart Pott, Community
Burgengruppe Altdahn
Photo: Aidart Pott, Community
Kahlenberg bei Schindhard
Photo: Aidart Pott, Community

Photos de la communauté

+ 3

Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
17 km
Durée
5:10 h.
Dénivelé positif
468 m
Dénivelé négatif
464 m
Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser