Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier de grande randonnée labellisé Étape

Pfälzer Waldpfad étape 9: Erlenbach - Schweigen-Rechtenbach

· 1 review · Sentier de grande randonnée labellisé · Palatinate
Ce contenu est proposé par
Pfalz Touristik e.V. Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Die Burg Berwartstein
    / Die Burg Berwartstein
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Alter bayerisch-französischer Grenzstein
    / Alter bayerisch-französischer Grenzstein
    Photo: Patrick Küpper, Outdooractive Editors
  • See im Wald
    / See im Wald
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Eine Brücke führt über den idyllischen Portzbach.
    / Eine Brücke führt über den idyllischen Portzbach.
    Photo: Patrick Küpper, Outdooractive Editors
  • Unweit der französischen Grenze liegen die Orte Schweigen und Schweighofen.
    / Unweit der französischen Grenze liegen die Orte Schweigen und Schweighofen.
    Photo: Patrick Küpper, Outdooractive Editors
  • Schattige Waldwege
    / Schattige Waldwege
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • Seehof Weiher
    / Seehof Weiher
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • /
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • /
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Burg Berwartstein bei Dahn
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Friedliche Atmosphäre im Wald
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Altes Haus in Schweigen-Rechtenbach
    Photo: Dieter F. Hartwig
  • / Ende der Etappe am Pfälzer Weintor
    Photo: Dieter F. Hartwig
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Burg Berwartstein Deutsches Weintor

La dernière étape nous guide d'Erlenbach vers l'imposant château fort de Berwartstein et Schweigen, le village le plus méridional de la route allemande des vins. Nous entrons pendant quelques kilomètres en Alsace et profitons d'une vue imprenable de la plaine du Rhin à la Forêt Noire.
moyen
17,7 km
5:15 h.
453 m
426 m
La dernière étape du Pfälzer Waldpfad à Erlenbach commence d'abord par le château fort de Berwartstein (1), le seul château fort de la Wasgau encore habité. Laissant derrière nous le hameau de Seehof (2), où il est agréable de se baigner lorsqu’il fait chaud, nous suivons le cours du Portzbach en aval jusqu'à son embouchure dans la Wieslauter.

Le Pfälzer Waldpfad serpente à flanc de colline au nord de la Wieslauter dans la forêt pour parvenir à l'auberge de Waldgasthof St. Germanshof (3), située directement à la frontière franco-allemande. Nous arrivons en France peu de temps après. Tout de suite après avoir atteint la lisière de la forêt s'offre à nous une vue magnifique (4) sur la petite ville de Wissembourg, au Nord de l'Alsace, qui, par temps dégagé, peut s'étendre jusqu'au Hornisgrinde en Forêt Noire. Nous traversons les vignes formant ce qu'on appelle la frontière verte pour retourner en Allemagne et redescendre vers Schweigen, au pied des montagnes.

La porte des vins (5) n'est pas seulement l'extrémité méridionale de la route allemande des vins, c'est également la fin de notre étape. Une visite dans le centre historique de Wissembourg s'impose absolument. Et il ne faut pas manquer bien sûr de terminer la randonnée par une visite chez un vigneron. Les mordus de randonnée pourront après la dégustation de vins continuer leur périple sur le Pfälzer Weinpfad, le sentier de randonnée dans les vignobles du Palatinat.

outdooractive.com User
Auteur
Tobias Kauf
Mise à jour: 04.10.2019

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
304 m
Point le plus bas
178 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Altstadt Wissembourg
Waldrestaurant St.Germanshof
Seehofweiher

Consignes de sécurité

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Équipement conseillé

Provisions, bonnes chaussures, vêtements de pluie éventuellement

Départ

Erlenbach (204 m)
Coordonnées:
Géographique
49.112556, 7.861448
UTM
32U 416911 5440592

Arrivée

Deutsches Weintor Schweigen-Rechtenbach

Itinéraire

Die letzte Etappe des Pfälzer Waldpfads führt uns von Erlenbach zunächst zur Burg Berwartstein (1), der einzigen noch heute bewohnten Burg des Wasgau. Anschließend passieren wir den Seehof-Weiher (2), der bei heißem Wetter zum Baden einlädt, und folgen dem Portzbach flussabwärts bis kurz vor seine Einmündung in die Wieslauter. Hier führt uns die Route des Pfälzer Waldpfads in mehreren Bögen am Hang nördlich der Wieslauter durch den Wald zum Waldgasthof St. Germanshof (3), der direkt an der deutsch-französischen Grenze liegt. Wenig später erreichen wir französisches Staatsgebiet. Kurz nachdem wir den Waldrand erreicht haben, tut sich zu unserer Rechten ein herrlicher Blick (4) über das nordelsässische Städtchen Wissembourg auf, der bei klarem Wetter bis zur Hornisgrinde im Schwarzwald reichen kann. Wir wandern durch Weinberge über die buchstäblich grüne Grenze wieder zurück auf deutsches Staatsgebiet und den Hang hinab nach Schweigen am Fuße der Berge. Mit dem Deutschen Weintor (5) befindet sich hier nicht nur das südliche Ende der Deutschen Weinstraße, sondern auch das Ziel unserer Wanderung. Absolut empfehlenswert ist von hier noch ein Abstecher in die historische Altstadt von Wissembourg. Und natürlich sollte man es nicht versäumen, zum Abschluss der Tour bei einem Winzer einzukehren. Wer noch immer nicht genug vom Wandern hat, kann die Weinverkostung dort gleich als Auftakt für den Pfälzer Weinsteig sehen.

Ab dem Weintor führt der gelb-rot markierte Zuweg des Pfälzer Weinsteigs auf einen Abstecher ins nur 3 Kilometer entfernte Wissembourg. Die wunderschöne französische Stadt bietet zahlreiche Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten und hat einen Bahnanschluss in Richtung Neustadt. Der Abstecher ist ab dem Bannwald auch über den grün-gelb markierten Zuweg des Pfälzer Waldpfad möglich.

 Bitte beachten: Auf französischer Seite ändert sich die Markierungssystematik. Das Waldpfad-Logo ist hier (in klein) auf den an den Kreuzungen befindlichen weißen Tafeln des Vogesen-Clubs angebracht.

 

 

En transports en commun

En train jusqu'à Landau ou Bad Bergzabern, puis en bus jusqu'à Erlenbach

Par la route

A65 jusqu'à la sortie de Landau-Nord, puis par Annweiler jusqu'à Erlenbach / A65 jusqu'à la sortie de Kandel-Nord, puis par Bad Bergzabern jusqu'à Erlenbach

Se garer

À Erlenbach
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Rother Bergverlag : Die Pfälzer Weitwanderwege Pfälzer Höhenweg, Pfälzer Waldpfad, Pfälzer Weinsteig. In 30 Tagen durch die Pfalz (Autor: Jürgen Plogmann). 140 Seiten mit 60 Farbabbildungen, 30 Höhenprofile, 30 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, eine Übersichtskarte. ISBN 978-3-7633-4401-7 

Carte recommandée par l'auteur

  • Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 22 Teilkarten, GPS-genau, sechs redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. Preis: 11,99 €. Direkt hier bestellen.
  • Wanderkarte Pfälzerwald 8, NaturNavi Gmbh, ISBN 978-3-96099-104-5 http://naturnavi.de


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,0
(1)
V. W.
26.09.2016 · Community
Von der Burg Berwartstein aus geht es lange Zeit in einem Tal entlang bis man wieder ein wenig an Höhe gewinnen muss. Leider fand heute eine Bike-Veranstaltung von Wissembourg aus statt, die fast die Hälfte des Pfälzer Waldpfades mit in Anspruch nahm. So mussten wir mehr darauf achten, nicht überfahren zu werden, als den Weg zu genießen :-) Allerdings ist die Aussicht von den Weinbergen aus auch erst auf den letzten zwei / drei Kilometern zu genießen. Wenn man dann wie wir, fast den ganzen Pfälzer Waldpfad am Stück gewandert ist, bekommt man ein wunderbar erhabenes Gefühl, wenn das Weintor in Schweigen-Rechtenbach ins Blickfeld wandert!!!
Afficher plus
Faite le 25.09.2016

Photos de la communauté


Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
17,7 km
Durée
5:15 h.
Dénivelé positif
453 m
Dénivelé négatif
426 m
Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser