Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Sentier de grande randonnée labellisé Étape

Rheinsteig 05. Etappe Bad Hönningen - Leutesdorf (Nord-Süd)

· 5 reviews · Sentier de grande randonnée labellisé · Romantic Rhine · ouvert
Ce contenu est proposé par
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Weinberge bei Hammerstein
    / Weinberge bei Hammerstein
    Photo: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Blick von der Rheinbrohler Ley
    / Blick von der Rheinbrohler Ley
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Aussicht Ruine Hammerstein
    / Aussicht Ruine Hammerstein
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Rast am Rheinsteig
    / Rast am Rheinsteig
    Photo: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Carte / Rheinsteig 05. Etappe Bad Hönningen - Leutesdorf (Nord-Süd)
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Wir befinden uns jetzt im Römerland. Der erste Gedanke an diese Region verbindet sich mit dem Limes, der seit Juli 2005 auf der Liste der Unesco-Weltkulturerbe-Stätten steht.

ouvert
moyen
16,2 km
5:30 h.
601 m
540 m

Die über 500 Kilometer lange Grenzbefestigung, die den Rhein mit der Donau verband, gilt als das größte archäologische Geländedenkmal Mitteleuropas. Domitian ließ den „Römerwall“ von 81 bis 96 errichten. Nicht weit entfernt vom Startpunkt, in unmittelbarer Nähe zum Rhein, steht der Limes-Wachturm Nr. 1. Wer sich ein wenig mehr über die Römer informieren möchte, kann dies in dem Erlebnismuseum RömerWelt tun - ein Abzweig führt einen nach nur 300 m zum Eingang.

Auf der Tour zwischen Bad Hönningen und Leutesdorf ist der Rheinsteig wieder einmal verschwenderisch mit schönen Ausblicken. Von den Felsen der Rheinbrohler und der Hammersteiner Lay geht es über schmale Pfade zu den sonnenverwöhnten Weinbergshängen oberhalb von Leutesdorf. Schöne alte Fachwerkhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert verleihen dem Ort mit langer Weinbautradition den Reiz rheinischer Gemütlichkeit. Leutesdorf gilt allgemein als die „letzte bedeutende Riesling-Bastion“ am Rhein.

 

Conseil(s) de l'auteur

Der gelb markierte Abzweig zur Ruine Hammerstein ist lohnenswert. Fantastische Aussicht. Hinter dem Turm gibt es noch alte Mauerreste zu erkunden.

outdooractive.com User
Auteur
Frank Gallas
Mise à jour: 20.09.2018

"Chemin premium selon ""Deutsches Wandersiegel"""
Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
251 m
Point le plus bas
60 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Consignes de sécurité
  • Portez des vêtements pratiques, adaptés aux conditions météorologiques pour vous protéger du froid, de l'humidité, de la chaleur et des rayons du soleil.
  • Prévoyez lors de vos étapes des pauses suffisantes et économisez vos forces.
  • Emportez suffisamment de boissons. Les possibilités de restauration sont parfois inexistantes.
  • Portez des chaussures de randonnée appropriées, qui vous apportent un maintien suffisant sur les sentiers glissants, abrupts, rocailleux ou accidentés.
  • N'empruntez pas les tronçons si vous pensez qu'ils ne correspondent pas à vos capacités. En cas de mauvaises conditions météorologiques, certains passages en dehors des agglomérations peuvent devenir boueux et glissants.
  • Veillez tout particulièrement en automne au fait que les feuilles tombées sur le sol dissimulent des aspérités, des racines, des pierres ou des trous.
  • Vous devez compter avec ce genre de désagréments si vous souhaitez entreprendre une randonnée.
  • Les passages particulièrement abrupts et dangereux sont évidemment aménagés de rampes ou de cordes. Veuillez également tenir compte des consignes de sécurité. Les rampes servent de dispositifs de sécurité et non d'aides à l'escalade ou de points d'appui pour admirer le paysage.

Équipement conseillé

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Informations et liens complémentaires

www.rheinsteig.de

Départ

Bad Hönningen (89 m)
Coordonnées:
Géographique
50.514180, 7.324162
UTM
32U 381186 5597143

Arrivée

Leutesdorf

Itinéraire

Vom Bahnhof Bad Hönningen aus nehmen wir den südlichen Zuweg Richtung Rheinbrohl. Am Hauptweg angekommen führt der Weg an der RömerWelt am Caput Limitis vorbei. Wer sich für die Römer interessiert, sollte einen Besuch in dem Erlebnismuseum einplanen.

Außerhalb der Ortschaft führt der Rheinsteig in Richtung Rheinbrohl. Doch bevor man den Ort erreicht schwenkt der Weg bei der Adenauerhütte nach links den Hungerberg hinauf. Hier lohnt auch mal ein Blick nach hinten. Wenig später steigt man wieder hinab ins Lampental und dort vorbei am Lampentaler Hof. Abwechslungsreich geht es über Feld und durch Wald weiter, bis man schließlich den Ortsrand von Rheinbrohl erreicht und wenig später wieder aufwärts zum Ehrenmal für die Gefallenen.

Nun ist es nicht mehr weit zum spektakulären Aussichtspunkt der 198 Meter hohen Rheinbrohler Lay. Vom Aussichtspavillon sieht man weit ins Rheintal. Weiter geht‘s auf spannenden Pfaden zunächst an der Hangkante am Weidezaun und schließlich am Waldrand entlang über die Höhe und dann durch Buchenwald hinab ins Hammersteiner Bachtal. Jetzt führt der Rheinsteig durch die Häuser von Nieder-Hammerstein und dann mitten durch einen Weinberg hindurch Richtung Ober-Hammerstein. Dort beginnt der Aufstieg zur Ruine Hammerstein. Die ehemalige Burg auf dem 196 Meter hohen Felskegel liegt zwar nicht direkt am Rheinsteig, aber der kurze Abstecher lohnt sich wegen der Aussicht unbedingt. Hinter den Überresten des alten Bergfrieds kann man noch weitere Mauerreste erkunden.

Ein breiter Weg läuft nun abwärts und durch Weinberge zum Bachhof. Von dort führt ein Serpentinenweg durch Wald und Wiesen hinauf zu einer Schutzhütte. Weiter geht’s auf dem Streuobstwiesen-Lehrpfad durch das Naturschutzgebiet Langenbergskopf. Und immer wieder blickt man hinuter auf den Rhein.

Hier wählt der Rheinsteig einen Felsenpfad hinab zum Naturfreundehaus Edmund-Hütte, von deren Terrasse man wieder einen wunderschönen Ausblick auf den Rhein und den Kaltwassergeysir auf dem gegenüberliegenden Namedyer Werth bei Andernach hat. Durch den steil terrassierten Weinbergshang gelangen wir über einen Zuweg hinab nach Leutesdorf.

En transports en commun

Accès par transports publics

Bad Hönningen und Leutesdorf sind beide an den regelmäßigen Taktverkehr mit der Regionalbahn angebunden. Über den gelb markierten Zuweg gelangt man zum Rheinsteig-Hauptweg.

Autofähre in Bad Hönningen

Par la route

  • B 42 entlang des Rheins nach Bad Hönningen und Leutesdorf
  • Anreise per Zug möglich
  • Autofähre in Bad Hönningen

Se garer

  • Bahnhof Bad Hönningen. Vom Bahnhof führt der gelb markierte Zuweg zum Rheinsteig.
  • Rheinparkplatz Bad Hönningen in der Nähe vom Campingplatz und dem Thermalbad.
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Literatur zum Rheinsteig erhältlich im Online-Shop des Rheinsteigs

Carte recommandée par l'auteur

Rheinsteig-Wanderkarten sind erhältlich im Online-Shop des Rheinsteigs


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

3,4
(5)
Christopher Deutschmann
03.11.2017 · Community
Tolle Tour gerade auch zur Herbstzeit. Eure KM Angaben hier stimmen bis jetzt für mich zu keinem Abschnitt auf dem Rheinsteig. Bei diesem Abschnitt hier sind es auch 3km mehr als ihr angebt, u.a. vlt daher da euer GPX Track teilweise deutlich neben den eigentlichen Wegen liegt.
Afficher plus
Faite le 03.11.2017
Lothar Wallau
12.02.2017 · Community
Tolle Tour, auch in dieser Jahreszeit sehr zu empfehlen. Die Edmundhütte hat zwar nur von Mai bis Oktober geöffnet, aber der Ausblick von der Terrasse lohnt auf jedenfall.
Afficher plus
Faite le 12.02.2017
Andreas Eberhardt
10.10.2016 · Community
Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen - sehr interessant und abwechslungsreich ist diese Etappe - typisch Rheinsteig eben!
Afficher plus
Faite le 09.10.2016
Show all reviews

Photos de la communauté

+ 10

État
ouvert
Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
16,2 km
Durée
5:30 h.
Dénivelé
601 m
Dénivelé négatif
540 m
Accès par transports publics Itinéraires à étapes Point(s) de vue Points de restauration Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt botanique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser