Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Vélo Top Étape 3

Westerwaldschleife: Daaden - Wiesensee

Vélo · Westerwald
Ce contenu est proposé par
Westerwald Touristik-Service Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Steinches Mühle, Daaden
    / Steinches Mühle, Daaden
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Radfahrer auf der Fuchskaute
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Luftbild Fuchskaute
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Radfahrer bei Rennerod
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Secker Weiher 4
    Photo: Dominik Ketz, WTS
  • / Secker Weiher 6
    Photo: Dominik Ketz, WTS
  • / Radfahrer auf einem Steg am Wiesensee
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
m 800 700 600 500 400 300 200 40 30 20 10 km
Auch die dritte Etappe fordert mich mit ihren Anstiegen heraus, doch die schönen Aussichten lohnen jedes Mal die Mühe. Buchstäblicher Höhepunkt der Tour ist die Fuchskaute etwa auf halber Strecke.
Difficile
49,6 km
3:45 h.
706 m
604 m
Daaden besitzt eine ausgesucht schöne evangelische Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert, die als eine der attraktivsten des Westerwalds gilt. Der Vorgängerbau ist etliche hundert Jahre älter. Etwas weiter in Friedewald wartet das gleichnamige Schloss mit einer Einkehrmöglichkeit. Die Tour führt mich bei Lautzenbrücken an einem Weiher vorbei und bringt mich nach Nisterberg. Ausgedehnte Waldstreifen sorgen für ein angenehmes Radeln auch bei warmem Wetter. Um hoch zur Fuchskaute zu kommen, einem erloschenen Vulkan, muss ich mich allerdings anstrengen, aber dafür locken ein toller Ausblick und die Möglichkeit, auszuruhen und im Restaurant Fuchskaute erfrischende Getränke und Speisen zu mir zu nehmen. Auf meinem weiteren Weg mache ich einen Abstecher zum Klosterweiher bei Seck und betrachte die dortige Klosterruine Selingenstatt. Hier gibt es auch eine Dauerausstellung. Dann fahre ich am Alten Kurhaus und dem Kleinen wie dem Großen Secker Weiher vorbei und erreiche schließlich mein Ziel, den Wiesensee bei Stahlhofen mit seinen Bademöglichkeiten.

Note de l'auteur

Ich drehe im Freibad Daaden ein paar Runden, doch ich freue mich auf das Schwimmen im Wiesensee. Also Badesachen einpacken!
Profile picture of Maja Büttner
Auteur
Maja Büttner
Mise à jour: 21.01.2021
Difficulté
Difficile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
648 m
Point le plus bas
306 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Café im Grünen
Restaurant Klönschnack
Restaurant Damaskus
Gasthaus Weiherhof
Café Windlück
La Flamme. Flammkuchen aller Art
Bäckerei Grund
Die Mühlenbäcker Filiale Rennerod
Las Palmas - Burger & Cocktails
Cafe Seewies
Gasthof Koch

Consignes de sécurité

Sehr gute Kondition erforderlich.

Informations et liens complémentaires

Westerwald Touristik-Service
Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
Tel.: 02602/30010
mail@westerwald.info
www.westerwald.info

 

Tourist-Informationen:

Départ

Daaden, Zentrum (306 m)
Coordonnées:
DD
50.737480, 7.969083
DMS
50°44'14.9"N 7°58'08.7"E
UTM
32U 427254 5621139
w3w 
///pourvoyeur.jovialité.croustiller

Arrivée

Wiesensee

Itinéraire

Die Strecke führt über rund 50 Kilometer und in weiten Bögen nach Süden. Dabei wechseln Waldstücke und Fluren ab. Ich starte in Daaden dort, wo die Mittelstraße in die Straße Oberste Ströthe einmündet. Ich passiere das Freibad und radle über Derschen nach Friedewald. Richtung Langenbach wechsle ich von der Sieg-Region zur Nister-Region. Nach Hof und Salzburg steigt die Strecke deutlicher an als bisher und erreicht eine Höhe von über 600 Metern. Es folgt ein kleiner nördlicher Schlenker nach Stein-Neukirch, bevor ich wieder nach Südosten abbiege. Als ich über Bretthausen und Willingen schließlich die Fuchskaute erreiche und diese erklimme, befinde ich mich mit 648 Metern auf dem höchsten Punkt des Westerwalds. Jetzt geht es tendenziell bergab. Hinter Rehe führt die Tour auf der alten Bahnstrecke Rennerod-Herborn weiter. Ein Stück fahre ich an der B 54 lang und komme so nach Waldmühlen. Jetzt sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Wiesensee.

Remarque


Toutes les notes sur les zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Zug zum Bahnhof in Daaden.

Par la route

Autobahnabfahrten:

  • BAB 4 Köln - Bad Hersfeld: Am Autobahnkreuz 28-29-Kreuz Olpe-Süd-Wenden den rechten Fahrstreifen benutzen, um den Schildern auf A45 Richtung Frankfurt a.M. zu folgen
  • BAB 3, Frankfurt - Köln: Ausfahrt B49 Richtung Limburg-Nord/Gießen/Limburg

Se garer

Über 80 Parkplätze auf dem Festplatz in Daaden (Rampe, Nähe Rathaus/Bahnhof) stehen kostenlos zur Verfügung.

Coordonnées

DD
50.737480, 7.969083
DMS
50°44'14.9"N 7°58'08.7"E
UTM
32U 427254 5621139
w3w 
///pourvoyeur.jovialité.croustiller
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Für Taschen und Rucksäcke bietet bei einer Fahrradtour nicht nur der Rücken Platz – das Gewicht der Ausrüstung sollte am besten auf mehrere Körper- und Radteile verteilt werden. Fahrtwind, Regen oder Sonne können auf dem Rad zu ganz unterschiedlichen Temperaturempfindungen führen – eine Erkältung kann mit einer professionellen Fahrradbekleidung am besten vermieden werden. Man sollte auf einer mehrtägigen Tour immer passende Wechselkleidung zur Hand haben, um für jede Eventualität gewappnet zu sein. Neben anderen wichtigen Ausrüstungsgegenständen sollten die nötige Werkzeuge und Reparaturutensilien nicht vergessen werden. Bei hohem Tempo ist man auf einer Fahrradtour schnell mal falsch abgebogen: Zur Orientierung dienen traditionelle und moderne Hilfsmittel wie eine Radkarte oder ein GPS-Gerät. Mit dabei haben sollte unbedingt auch immer ein kleines Notfallset.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Difficile
Distance
49,6 km
Durée
3:45 h.
Dénivelé positif
706 m
Dénivelé négatif
604 m
Accès par transports publics Itinéraire à étapes Point(s) de vue Point(s) de restauration Intérêt culturel / historique Intérêt géologique Intérêt - faune Aller simple

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
: H
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser