Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Visite d'une ville Parcours recommandé

Weysser-Rundweg Enkirch

Visite d'une ville · Enkirch
Ce contenu est proposé par
Moselregion Traben-Trarbach Kröv Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Karl Weysser (1874): Blick durch das Wehrkirchentor in die Kirchstraße
    / Karl Weysser (1874): Blick durch das Wehrkirchentor in die Kirchstraße
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Karl Weysser (1874): Giebelansicht in der Weingasse
    Photo: Zeichnung: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Blick von der Krone in die Mittelstraße (Weingasse)
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Am Wallgraben - Einmündung Königsstraße
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Karl Weysser (1874): Ehemaliges Gasthaus "Zum weißen Kreuz" auf "Schard"
    Photo: Zeichnung: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Blick vom Wallgraben auf Sankt Simeon
    Photo: Gemälde: Karl Weysser (1874); Foto: Dr. Benno Lehmann
  • / Heimatstuben-Museum Enkirch
    Photo: Birgit Immich, Moselregion Traben-Trarbach Kröv
  • / Enkirch
    Photo: Ortsgemeinde Enkirch
m 200 150 100 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Karl Weysser - Kratzeburg Karl Weysser … Oberstraße Karl Weysser … Kirche Karl Weysser … Viehpforte Karl Weysser … Kirche Karl Weysser … Kreuz" Karl Weysser … Simeon
Der Maler Karl Weysser malte und skizzierte um das Jahr 1874 zahlreiche Straßenszenen, Orts- und Hausansichten in Enkirch. Ein Rundweg entlang seiner Motive würdigt sein Wirken.
Facile
Distance 2,1 km
1:30 h.
72 m
72 m
145 m
99 m
Die Bilder Karl Weyssers geben einen spannenden Einblick in das Leben und die von rheinischem Fachwerk geprägte Bausubstanz Enkirchs zur Zeit um 1874. Zahlreiche seiner Motive sind noch erhalten und gut wieder zu erkennen. Leider sind einige der von ihm gemalten Häuser durch Brandkatastrophen im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Opfer gefallen. Doch Dank seiner Werke kann man sich auch heute noch gut vorstellen, wie es damals an den jeweiligen Standorten ausgesehen hat.

Note de l'auteur

Ein Besuch des Heimatmuseums und der ev. Kirche sind lohnenswert.
Image de profil de Birgit Immich
Auteur
Birgit Immich
Mise à jour: 01.10.2021
Difficulté
Facile
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
145 m
Point le plus bas
99 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Es sind keine Gefahrenhinweise nötig.

Conseils et recommandations supplémentaires

Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Enkirch:

Tourist-Information Enkirch

Am Brunnenplatz 2

56850 Enkirch

Telefon: 06541 9265

info@enkirch.de

Départ

Tourist-Info Enkirch (99 m)
Coordonnées:
DD
49.984227, 7.122325
DMS
49°59'03.2"N 7°07'20.4"E
UTM
32U 365392 5538566
w3w 

Arrivée

Tourist-Info Enkirch

Itinéraire

Der Karl-Weysser-Rundweg führt in zwei Schleifen durch den historischen Ortskern Enkirchs entlang der Standorte, von denen er die zahlreichen Fachwerkhäuser und Motive malte bzw. zeichnete.
Von der Tourist-Info führt der Weg zunächst durch die Weingasse bergan, entlang zahlreicher Fachwerkbauten, des Heimatmuseums bis zur ev. Kirche. Von dort gehts weiter über Kopfsteinpflaster durch die Straße "Am Wallgraben" bis zur Einmündung Königsstraße/ Zum Herrenberg. Dort biegen wir rechts ab in die Straße "Zum Herrenberg", wo wir nach etwa 100 Metern wieder rechts in die Königsstraße abbiegen. In der Königsstraße folgen wir der Straße links bis zur "Spilles-Treppe". Hier lohnt ein Blick in den "Drilles", einer historischen Bestrafungsstätte. Anschließend folgen wir der Treppe bergan zum Wochenmarkt und weiter über die Straße "Am Wochenmarkt" entlang der ev. Kirche und durch die Kirchstraße zum Oberdorf. Nach einem Abstecher in die Thonesstraße gehts von dort links weiter durch die Sponheimerstraße bis zur Einmündung der Priesterstraße. Dieser folgen wir bergab durch Priesterstraße und Weingasse zurück zur Tourist-Info.

 

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Zug (Ostern bis Oktober): mit Mosel-Wein-Bahn bis zum Haltepunkt Kövenig, dann mit der Fähre nach Enkirch. Zum Startpunkt ca. 150m von der Fähre.

Per Bus mit der Linie 333 (Moselbahn, Trier-Bullay) oder Linie 720 (Bullay-Traben-Trabach) bis zur Haltestelle Enkirch. Ca. 150m zum Startpunkt

Par la route

Mit dem PKW über die Bundesstraße B53, L192 oder L193 bis nach Enkirch an der Mosel

Se garer

Parken am Moselparkplatz Enkirch - Kostenfrei. Ca. 150m zum Startpunkt

Coordonnées

DD
49.984227, 7.122325
DMS
49°59'03.2"N 7°07'20.4"E
UTM
32U 365392 5538566
w3w 
///personnaliser.psychanalyste.signant
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Das Buch "Enkirch/Mosel in malerischen Darstellungen des 19. Jahrhunderts von Karl Weysser" ist in der TouristInfo erhältlich

S'équiper

Leichtes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Ausrüstung sind ausreichend

Équipement de base pour la balade urbaine

  • Chaussures robustes, confortables et de préférence étanches
  • Vêtements confortables
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, parapluie, veste imperméable et coupe-vent)
  • Lunettes de soleil
  • Téléphone portable
  • Cartes
  • Espèces et cartes
  • Parapluie
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
2,1 km
Durée
1:30 h.
Dénivelé positif
72 m
Dénivelé négatif
72 m
Point le plus élevé
145 m
Point le plus bas
99 m
Accès par transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Intérêt culturel / historique Point(s) de restauration Conseils pratiques

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser