Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Dagwandeling Aanbevolen route

Queichlinien - Schleifen (ost und west)

· 1 review · Dagwandeling · Die Rheinebene · Geopend
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Pfalz Touristik e.V. Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Queichlinie - restaurierte Schanze in Bellheim
    / Queichlinie - restaurierte Schanze in Bellheim
    Foto: Esther Grüne, Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.
  • / S-Bahnhof "Am Mühlbuckel"
    Foto: Esther Grüne, Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.
  • / Pfad zum alten Hochufer des Rheins
    Foto: Silke Fuchs, Pfalz Touristik e.V.
  • / Pferdeweiden auf dem Mühlbuckel bei Bellheim
    Foto: Silke Fuchs, Pfalz Touristik e.V.
  • / Spiegelbauch als Teil der ehemaligen Queichlinie
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • / Unterführung B 9 - Queichlinien - Schleife (Westen)
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • / Altes_Saegewerk/ Mittelmühle
    Foto: Kulturverein Bellheim e.V., Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.
  • / Nikolauskirche Blick aus der Zeiskamer Straße
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • / Signet Queichlinie-Schleifen
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • / Waldweg entlang der Queichlinie (Hochufer/ Brand)
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
  • / Wanderung entlang der Queichlinie Westschleife
    Foto: Esther Grüne, Pfalz Touristik e.V.
m 200 150 100 10 8 6 4 2 km Apotheke Polat Altes Sägewerk/ Mittelmühle VR-Bank Südpfalz eG, Filliale Bellheim S-Bahnhof "Am Mühlbuckel" Sparkasse Bellheim Marktladen130 Rudi's Vehikelshop
Im 18 Jh. bauten Franzosen entlang der Queich eine Verteidigungslinie, deren Reste man sich in zwei Schleifen erwandern kann: Östlich durch den Wald oder westlich durch den Ort.
Geopend
Licht
Afstand 10,7 km
3:30 u
20 m
20 m

Diese reizvolle Tour führt mit Startpunkt S-Bahnhof "Am Mühlbuckel" (Bellheim) in zwei Schleifen (West/ Ost) durch die Geschichte Bellheims. Im Österreich. Erbfolgekrieg (18.Jh.) sicherten die Franzosen im Wittelbacher Land mit der Queichlinie (Landau - Germersheim) ihre elsässischen und lothringischen Lande. Bis heute finden sich überall Spuren der Linie, die durch ein schnelles Stauen der Queich zum Ziel hatte, die Grenzlinie für schweres Kriegsgerät unpassierbar zu machen.

Auf der östlichen Route führt der Weg abwechslungsreich zum Hochufer des Rheins. Folgt man der westlichen Schleife, kommt man durch die Ortsmitte von Bellheim zur restaurierten Schanze an der Mittelmühle, zu der das "Alte Sägewerk" gehört. Der Kulturverein hat diesen Platz zur kulturellen Stätte umfunktioniert. Hier pflegt er auch das historische Erbe. Die Queichlinie ist Teil eines deutsch-französischen Zusammenschluss von 30 Festungsstätten, die sich als Oberrheinisches Festungserbe gemeinsam vermarkten.

 

Tip van de auteur

Bis heute gibt es stille Zeugen in der Landschaft zu entdecken - nicht immer so offentlichtlich, wie die restaurierte Schanze im Zentrum von Bellheim.
Profielfoto van: Esther Grüne
Auteur
Esther Grüne
Laatste wijziging op: 29.06.2021
Niveau
Licht
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
117 m
Laagste punt
100 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Veiligheidsaanwijzingen

Die östliche Schleife führt auf schmalen Wegen durch den Wald und durch ein Naturschutzgebiet. Bitte die Wege nicht verlassen, keinen Müll zurücklassen, Hunde immer an der Leine und den Wald bei windigen Wetter wegen der erhöhten Waldbruchgefahr nicht betreten!

Tips en hints

Südpfalz-Tourismus Verbandsgemeinde Bellheim e.V.
Schubertstraße 18, 76756 Bellheim

Tel.: 0 72 72 / 70 08 - 103
Fax. 0 72 72 / 70 08 - 555 
Tourismus@vg-bellheim.de
 http://www.suedpfalz-tourismus-vg-bellheim.de/

 

Start

S-Bahn-Haltestelle "Am Mühlbuckel", KVV S51/S52 (113 m)
Coördinaten:
DD
49.192422, 8.297860
DMS
49°11'32.7"N 8°17'52.3"E
UTM
32U 448841 5449084
w3w 
///remt.tuinhek.gepompt

Bestemming

S-Bahn-Haltestelle "Am Mühlbuckel", KVV S51/S52

Tochtbeschrijving

An der S-Bahn-Haltstation "Am Mühlbuckel" beginnt die Tour. Hier muss man sich entscheiden, ob man zuerst die pitoreske östliche Schleife auf romantischen Wegen durch den Wald zum Hochufer läuft oder doch lieber mit der westlichen Schleife durch den Ort beginnt, die entlang des Spiegelbachpark zum "Alten Sägewer/ Mittelmühle mit der restaurierten Schanze an der Linienstraße läuft.

Die Tour durch den Wald bietet Ruhe in einer grünen Oase, die Tour in den Ort wartet mit netten Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und einer Eisdiele auf.

 

Beschreibung der östlichen Queichlinien-Schleife:

Sie überqueren das Gleisbett und finden sich auf freier Flur. Das Gelände entlang des Spiegelbachs (künstlicher Abzweig der Queich) wurde früher zu Verteidigungszwecken aufgestaut und so für feindliche Soldaten mit ihrem "Schwerem Gerät" unpassierbar.

Weiter geht es an den "Herrenwiesen". Die Markierung leitet den Wanderer  durch freies Feld in den angrenzenden Wald. Durch eine Unterführung gelangt man auf die andere Seite der B9 (ehemalige Römerstraße "via renania"). Noch immer folgt der Weg der alten Verteidigungslinie. Da, wo links der Weg abbiegt, befindet sich rechter Hand eine weitere gut erhaltene Schanze der Queichlinie aus dem 18. Jahrhundert, die aber, da relativ überwachsen, nicht unbedingt im Gelände ausmachen lässt. Der Geleändeeinschnitt deutet auf dieses Bodendenkmal hin. Ab hier wendet sich die Schleife wieder nach westen und führt durch den Wald und einerer weiteren Unterführung parallel zu den S-Bahgleisen zurück zum Ausgangspunkt.

 

Beschreibung der westlichen Queichlinien-Schleife:

Durch die Straße "Am Mühlbuckel läuft man vor, bis zum Kreisel. Von dort orientiert man sich nach links (bitte aufmerksam die Straße queren!) und sieht schon den Einstieg in den Weg durch den Spiegelbach-Park (Grünstreifen). Diesem Weg folgt man in gerader Linie, bis man nach ca. 600 m am anderen Ende des Parks das blaue Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung ausmacht, indem auch die Tourist-Information untergebracht ist. Die Verwaltung passiert man linker Hand und gelangt auf den tiefergelegenen Parkplatz. Auf der linken Seite öffnet sich ein Weg über eine Brücke. Diesem Weg folgt man, wobei der Spiegelbach auf der linken Seite ist, bis man an der Grundschule vorbei auf die Mittelmühlstraße trifft. Man erblickt das offene Gelände mit der restaurierten Schanze. Sie ist, nicht ganz zufällig, an der Ecke Linienstraße/ Mittelmühlstraße platziert. Ein Hinweisschild an der Schanze in deutscher und französischer Sprache informiert über die Queichlinie. Links vom Schanzengelände schließt sich die ehemalige Mittelmühle (heute Privathaus) an. Folgt man der Mittelmühlstraße über die Brücke sieht man rechts das Altes Sägewerk, indem heute der Kulturverein Bellheim e.V. Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert und das Erbe der Queichlinie pflegt.

Der schmale Fußweg in der Verlängerung führt auf die Hintere Straße. Dort biegt man rechts ab und läuft vor bis zur Zeiskamer Straße (Sparkasse). Der Turm der prominenten kath. Kirche, die dem Heiligen Nikolaus geweiht ist, lässt sich gut erkennen. Hier geht es links ein paar Meter weiter bis zur Hauptstraße, die das belebte Einkaufszentrum mit Einkehrmöglichkeiten von Bellheim darstellt. Hier biegt man links ab. An der Hausnummer 140 sieht man das schön renovierte Bürgerhaus (Veranstaltungen) von Bellheim. Der Hauptstraße folgt man in immer gerader Richtung, bis man an den S-Bahnhof "Hauptbahnhof Bellheim" kommt.  Auf der anderen Seite der Schienen führt links parallel zu den Schienen ein Weg zurück zum Ausgangspunkt, dem S-Bahnhof "Am Mühlbuckel".

 

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

VRN-Bus: Linie 550 (Landau - Germersheim) und Linie 552 Landau - Rheinzabern)

KVV - S-Bahn Linie S5/ S51/ S52 (Karlsuhe/ Wörth - Germersheim) bis S-Bahnhaltepunkt "Am Mühlbuckel"

Routebeschrijving

Von Norden/ Westen: B 272 von Landau- Germersheim über Kreisel Hochstadt, L 540 Richtung Zeiskam/ Bellheim. In Bellheim Kreisel Nord, dritte Ausfahrt in die Postgrabenstraße. Die Postgrabenstraße gerade durchfahren. Am Ende im Kreisel (2. Ausfahrt) in die Straße "Am Mühlbuckel" einfahren. Nach ca. 30 m befindet sich die gleichnamige S-Bahnstation des KVV. Dort kann man in der links abbiegenden Straße kostenlos parken. Ebenfalls gibt es überdachte Fahrradständer.

Von Süden/ Osten: B9 von Wörth/ Karlsruhe, Abfahrt "Bellheim Nord" über die L 539 oder L 538 von Westheim kommend in den 2. Kreisel  (3. Ausfahrt) in die Straße "Am Mühlbuckel" einbiegen. Nach ca. 30 m befindet sich die gleichnamige S-Bahnstation des KVV (Startpunkt für die beiden Schleifen). Dort kann man in der links abbiegenden Straße auch kostenlos parken. Ebenfalls gibt überdachte Fahrradständer.

Parkeren

Gute, kostenlose Parkmöglichkeiten in der, kurz vor der S-Bahnstation links abknickenden Straße (Am Weidensatz)

Coördinaten

DD
49.192422, 8.297860
DMS
49°11'32.7"N 8°17'52.3"E
UTM
32U 448841 5449084
w3w 
///remt.tuinhek.gepompt
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Gerne lassen wir Ihnen unser Prospekt- und Kartenmaterial zukommen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter "Weitere Infos".

Uitrusting

Speziell im Sommer darauf achten, Beine und Arme vor Zeckenbissen und Schnarkenstichen zu schützen. Bei Wind und Sturm besteht erhöhte Waldbruchgefahr!

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

4,0
(1)
Birgit Ochsner
30.05.2021 · Community
Landschaftlich sehr reizvolle Runde über Wiesen und durch zauberhafte Waldstücke. Wenig Schatten
Toon meer
Wanneer heeft u deze route gedaan? 30.05.2021

Foto's van anderen


Status
Geopend
Reviews
Niveau
Licht
Afstand
10,7 km
Duur
3:30 u
Stijgen
20 m
Afdalen
20 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Rondtocht Horeca onderweg Cultureel/historische waarde

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
2D 3D
Kaarten en paden
Duur : uur
Afstand  km
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.