Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
WandelingAanbevolen route Etappewandeling

Veldenz-Wanderweg - Gesamtstrecke (Burg Lichtenberg - Schloß Veldenz in Lauterecken) - Leading Quality Trail - Best of Europe

· 1 review · Wandeling · Pfälzer Bergland und Donnersberg· Geopend
LogoZum Wohl. Die Pfalz.
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Zum Wohl. Die Pfalz. Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Leading Quality Trail
    / Leading Quality Trail
    Foto: Julia Bingeser / Jürgen Wachowski, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Burg Lichtenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland
  • / Burg Lichtenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Ausblick von der Burg Lichtenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Burg Lichtenberg-Pfälzer Musikantenland-Museum
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Oberhalb von Erdesbach
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Oberhalb von Erdesbach
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Oberhalb von Erdesbach
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Blick auf Rathsweiler
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf oberhalb von Ulmet
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf oberhalb von Ulmet
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Wartekopf
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturnaher Wanderweg beim Naturschutzgebiet Wartekopf
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Zwischen Naturschutzgebiet Wartekopf und Sankt Julian
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Zwischen Naturschutzgebiet Wartekopf und Sankt Julian
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Aussichtspunkt oberhalb von Ulmet
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Aussichtspunkt oberhalb von Ulmet
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Blick vom Steinhorst (oberhalb von Sankt Julian)
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: K.-P.. Kappest, K.-P.. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: K.-P.. Kappest, K.-P.. Kappest
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: K.-P. Kappest, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Rast im Naturschutzgebiet Mittagsfels
    Foto: Dominik Ketz, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Sankt Julian-Ölmühle
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Sankt Julian-Ölmühle
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Glanbrücken
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Blick oberhalb von Aschbach
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Oberhalb von Heinzenhausen
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Hohenöllen-Lauterschleife
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Aussicht von Hohenöllen zur Lauterschleife
    Foto: K.-P. Kappest, K.-P. Kappest
  • / Blick auf Reipoltskirchen
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Reipoltskirchen-Wasserschloss
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Reipoltskirchen-Skulpturenweg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Zwischen Reipoltskirchen und Cronenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Zwischen Reipoltskirchen und Cronenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Zwischen Reipoltskirchen und Cronenberg
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Pfälzerwald-Hütte "Am Weiher" oberhalb von Lauterecken
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Oberhalb von Lauterecken
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Oberhalb von Lauterecken
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Schloß Veldenz in Lauterecken
    Foto: Julia Bingeser / Jürgen Wachowski, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Lauterecker Schloss
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Lauterecker Schloss
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Lauterecken
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Lauterecken-Museum
    Foto: Fremdenverkehrszweckverband Pfälzer Bergland, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 400 300 200 100 60 50 40 30 20 10 km Flurskapelle Ulmet Wasserburg Reipoltskirchen Burg Lichtenberg Niederalben Strüther Hütte

Ca. 62,5 km lang ist der Veldenz Wanderweg zwischen Burg Lichtenberg und der Veldenzstadt Lauterecken, mindestens fünf Tage sollte sich der Wanderer Zeit nehmen.

 

Geopend
zwaar
Afstand 62,8 km
18:40 u
1.659 m
1.881 m
399 m
160 m
In vijf etappes kunt u de voormalige graafschap van het geslacht Veldenz te voet verkennen. Ongerepte natuur, heuvelruggen met mooie vergezichten en spannende cultuurhistorische monumenten wisselen zich op de Veldenz Wanderweg af. Met een lengte van 425 meter is de burcht Lichtenberg het hoogtepunt in het Muzikantenland Kusel. Van daaruit brengt de weg u naar de toppen van de heuvels, met fantastische vergezichten. In de beide beschermde natuurgebieden Wartekopf en Mittagsfels staat de natuur op de eerste plaats: smalle paden, machtige rotsen, en zeldzame planten laten u steeds weer in bewondering stilstaan. Tijdens de afdaling naar het dal van de Glan is een bezoek aan de historische oliemolen in St. Julian (op afspraak) beslist de moeite waard. Daarna gaat het weer omhoog. Op de Königsberg bevindt zich de kruising met de Pfälzer Höhenweg. U loopt naar beneden het dal van de Lauter in en dan meteen weer naar de volgende heuveltop. Daar kunt u ver kijken. In Reipoltskirchen moet u beslist de toren van het historische waterslot beklimmen, voordat u aan de laatste etappe begint, die na de laatste klim in de stad van het geslacht Veldenz Lauterecken eindigt.

Tip van de auteur

Unterwegs laden romantisch gelegene Bänke zum Verweilen und Staunen ein.

Einkehrmöglichkeit

Wandermenü Pfalz - Die schönsten Wanderwege

 

 

 

 

Profielfoto van: Julia Bingeser / Juergen Wachowski
Auteur
Julia Bingeser / Juergen Wachowski
Laatste wijziging op: 21.01.2022
Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
399 m
Laagste punt
160 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Burgrestaurant
REVILO. bistro / bar / brasserie
Hotel-Restaurant Reweschnier
Café Veldenzer Mühle
Waldhotel Felschbachhof
Landgasthof "Zum Steinernen Mann"
Gaststätte Sportheim
Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Naturkostladen Pfleger Ausbacherhof
Reipoltskirchen waterburcht
Restaurant zur Wasserburg
PWV-Hütte "Am Weiher" Lauterecken
Hotel Pfälzer Hof
Lauterecker Brauhaus

Veiligheidsaanwijzingen

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

 

 

 

Tips en hints

Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan (Touristik)

Marktplatz 1, 66869 Kusel

Tel.: 06381 / 6080123

Internet: https://vg-kusel-altenglan.de/vg/tourismus/ 

eMail: Tourismus@vgka.de  

 

Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein (Touristik)

Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken

Tel.: 06382 / 7910

https://www.vg-lw.de/freizeit-tourismus/ 

eMail: info@vg-lw.de  

 

Veldenz Wanderweg                     www.veldenzwanderweg.de

Pfälzer Bergland                            www.pfaelzerbergland.de

Burg Lichtenberg                           www.burglichtenberg.de

Töpferei "Kreativ"                             www.toepfernkreativ.de 

Start

Burg Lichtenberg - Burgstraße 12, 66871 Thallichtenberg (381 m)
Coördinaten:
DD
49.556661, 7.358398
DMS
49°33'24.0"N 7°21'30.2"E
UTM
32U 381275 5490634
w3w 
///omhullen.beginfase.hardhout

Bestemming

Veldenzplatz 1, 67742 Lauterecken

Tochtbeschrijving

De Veldenz-Wanderweg loopt door het heuvelachtige landschap van het bergland in de Pfalz, met aan de rand een heerlijk uitzicht op de Hunsrück en op de Pfalz. Onderweg nodigen banken op romantisch gelegen plaatsen uit om daar te rusten en zich te verbazen. Aan de wandelweg bestaat de mogelijkheid iets te eten en/of te drinken. De veldenz-Wanderweg begint direct bij de de burcht Lichtenberg – is bewegwijzerd met een grote “poort van Veldenz”. Voor u aan de wandeling begint is het de moeite waard om tijd voor de bezichtiging van het imposante en interessante burchtcomplex met zijn musea in te plannen. De burcht Lichtenberg blijft ook tijdens de wandeling nog lang in zicht. Na de hoogten van Körborn loopt de weg langzaam omlaag en niet ver na Ruthweiler bereiken we de hoofdstad van het district, Kusel, de geboorteplaats van de tenor Fritz Wunderlich. Hier gaat het weer omhoog naar Blaubach – de klim wordt beloond door een mooi uitzicht op Kusel vanaf de Ödesberg. En nu is ook eenieder bewust, waarom dit gebied “Pfälzer Bergland” wordt genoemd. We dalen af naar Erdesbach en bereiken op de volgende hoogvlakte de typische magere weiden van het beschermd natuurgebied “Wartekopf”. We volgen het natuurlijke pad over de Brückenberg naar Rathsweiler en kijken na de Kemmelsberg boven Niederalben op het volgende hoogtepunt van deze tocht aan de andere zijde van het dal – de “Mittagsfels”. U loopt nu over het bergop lopende rotspad en daar staan u een imposante steenformatie van uitgevloeide lava en een gigantisch uitzicht op de “Steinalb-Schleife” te wachten. Beschermde planten als de widemansschellen bloeien hier in het voorjaar. Hier moet u echt de tijd nemen om van dit adembenemende, natuurlijke landschap te genieten. Nadat u door het mooie dorpje Glanbrücken bent gelopen, leidt de wandelweg u over rustige paden weer op de hoogvlakte, waar de moeite van het klimmen door een schitterend uitzicht uitzicht beloond wordt. Na Nerzweiler, dat boven Aschbach ligt, kruist de Pfälzer Höhenweg, een andere wandeltocht met predicaat, de Veldenz Wanderweg. Via de Pfälzer Höhenweg komt u naar het stadje Wolfstein. Door een prachtig bos, waarin je de rust en de stilte kunt voelen, komen we in het dal van de Lauter bij de steenfabriek. Nadat u onder de B 270 bent doorgelopen, loopt de Veldenz-Wanderweg door het dorp Heinzenhausen en dan met veel bochten langs oude muren in de wijnvelden en wijngaarden bergop naar Hohenöllen. Hier heeft u de mogelijkheid in het dal van de Lauter op de “Lauter-Schleife” (=lus in de Lauter) te kijken, een grandioos uitzicht, waarmee de tocht punten scoort. U loopt nu door het dal van de Sulzbach en komt dan bij de Hobstätter Hof, die indruk maakt door zijn grootte en tot de gemeente Einöllen hoort. Door bossen en velden, met vaak een mooi vergezicht, komen we bij de Ausbacherhof. Twee agrarische familiebedrijven met winkels waar de eigen produkten verkocht worden, evenals een educatieve boerderij, waar je heel wat beleven kunt, nodigen uit om hier een poosje te blijven. Op het volgende afwisselende gedeelte om de Steinkopf heen, kunt u de sleur van alledag van u afschudden. We komen in Reipoltskirchen, wandelen naar het waterslot in het dorp en naar het pad met beeldhouwwerken, dat om het kasteel heen loopt. De beeldhouwwerken worden steeds weer gecompleteerd door landschapskunst, de “Kunst in het groen”. Het waterslot Reiltskirchen is in de laatste jaren uitgebreid gerestaureerd en is een waar pronkstuk met de volgelopen grachten, en de rijk versierde omheining. Het is de moeite waard dit slot te bezichtigen en aansluitend hier iets te eten en/of te drinken. Het grandioze vergezicht op het bergland van de

Pfalz, dat de wandelaar op de hoogvlakte steeds maar begeleidt, is het loon voor de klim naar de volgende plaats Cronenberg. We volgen een kleine beek, lopen nog een keer door het dal van de Sulzbach en op de hoogvlakte aangekomen, verlaten we het bos en wandelen naar de hut “Am Weiher” (Pfälzerwaldverein Ortsgruppe Lauterecken) met een fantastisch uitzicht op de stad van het geslacht Veldenz, Lauterecken. De hut is van Pasen tot in de herfst op zondag geopend. Nu gaat het allen maar meer bergaf, uw voeten lopen bijna vanzelf naar Lauterecken. Een perfect slot van een prachtige wandelweg! Met veel liefde werd vele jaren lang het historisch centrum gesaneerd en er valt veel te zien. Zo zijn er ook veel mogelijkheden om een hartversterking te nemen en om uit te rusten: of in het Stadtcafé, of in het restaurant Lauterecker Toskana, of ook in het Pfälzer Hof – geborgen kunt u zich in Lauterecken in ieder geval voelen. De Veldenz-Wanderweg loopt door het heuvelachtige landschap van het bergland in de Pfalz, met aan de rand een heerlijk uitzicht op de Hunsrück en op de Pfalz. Onderweg nodigen banken op romantisch gelegen plaatsen uit om daar te rusten en zich te verbazen. Aan de wandelweg bestaat de mogelijkheid iets te eten en/of te drinken. Voor het waterslot Reipoltskirchen met zijn pad met beeldhouwwerken en de uitkijktoren moet u extra tijd inplannen. De beschermde natuurgebieden Mittagfels en Wartekopf bekoren door hun smalle paden en zeldzame planten. Het gevoel in de Alpen te zijn in het bergland van de Pfalz! De burcht Lichtenberg is al van verre zichtbaar en een grandioze afsluiting van de wandeling.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

Mit dem Zug bis Kusel, Saarpfalzbus Nr. 297 (Burgenbus) bis Thallichtenberg, Burg Lichtenberg;

Mit der Bahn nach Lauterecken; 

Infos: www.vrn.de

Routebeschrijving

über die A62 Ausfahrt Kusel - Ruthweiler - Burg Lichtenberg

über A6 bis Ausfahrt Kaiserslautern West /nach Lauterecken weiter über B270

Parkeren

Parkplätze bei Burg Lichtenberg (auch Wohnmobilstellplatz), 66871 Thallichtenberg, Burgstraße 12

Koordinaten:    Länge: 7° 21´ 29´´ / Breite: 49° 33´ 24´´

 

Öffentlicher Parkplatz am Bahnhof Lauterecken.

Koordinaten: Länge: 7° 35´ 28´´ / Breite: 49° 39´ 12´´

 

Coördinaten

DD
49.556661, 7.358398
DMS
49°33'24.0"N 7°21'30.2"E
UTM
32U 381275 5490634
w3w 
///omhullen.beginfase.hardhout
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

www.veldenzwanderweg.de ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 1 ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 2 ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 3 ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 4 ;

Veldenz Wanderweg - Etappe 5 ;

 

Kostenloser Flyer "Veldenz Wanderweg"   - touristinformation@kv-kus.de ;

 

KOMPASS-Wanderführer   - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen" ;

 

www.pfaelzerbergland.de ;

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Topographische Karte "Westpfalz Mitte" Topographische Karte "Westpfalz Nord";

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Uitrusting

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

- Festes Schuhwerk

- Dem Wetter angepasste Kleidung

- Sonnen- und Regenschutz

- Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

- Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete

   Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

- Wanderstöcke empfehlenswert!


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

3,0
(1)
Aidart Pott 
19.10.2015 · Community
2. Teil meiner Bewertung zu meiner 2. Etappe des Veldenzweges. Die Downlights.. (Da es ja Highlights gibt, sollte es auch Downlights geben) Wie schon erwähnt, nicht Deckungsgleich mit der Etappeneinteilung im Prospekt bzw. auf der Internetseite. ......................................................................................................................................... Leading Quality Trail - Best of Europe ........................................................................................................................................ so die vollmundige Auszeichnung dieses Qualitätsweges. Laut dt. Wanderinstitut zertifzierten Weges. Ich lasse hier mal meine, natürlich, subjektive Meinung sprechen. Mit Fakten und aktuellen Bildern belegt. Meine hier beschriebene Strecke bezieht sich auf den Bereich Heinzenhausen bis nach Lauterecken (ca. 22km) Einen weiteren Teilabschnitt habe ich im Mai erwandert und bewertet. In der Summe sind das dann 40km von insgesamt 62km. Lt Beschreibung im Netz verläuft der Veldenzweg "über viele Pfade" Der Anteil an Pfade auf meiner hier beschriebenen Etappe beläuft sich gerade mal auf 800mtr oder nicht mal 1.5%!! Allerdings durfte ich mich über 3,6km Asphalt freuen.(Gefühlt waren das sogar noch mehr) Wovon ca. 1km (verteilt auf 2 Stellen) über eine Landesstraße ausserorts! geführt werden. (Siehe Bilder) Das war nicht lustig, denn es herrschte reger Verkehr, der nicht gerade langsam unterwegs war. Das man auch auf diesem Teilstück 3mal + Heinzenhausen durch den Ort laufen muss, ist nicht gerade gelungen. Außer der Wasserburg in Reipoltskirchen sehe ich da keinen Sinn. Denn eine Vernünftige einkehr oder sonstige Höhepunkte habe ich entweder verpasst, oder es gibt sie schlichtweg nicht. Im neu eingelegten Zusatzflyer zum Prospekt musste ich mit einem lächeln lesen das der Weg über 5000! Höhenmeter verfügt, da hat doch glatt jemand den Auf und den Abstieg zusammengezählt. Ich halte die auf dieser Seite angegebenen 1710 hm für realistischer. Papier ist nun mal eben geduldig. Die Rastmöglichkeiten die im vorangegangen Teil noch ausreichend vorhanden waren, sind hier zumindest ab Heinzenhausen für ein ganzes Stück einfach nicht existent. Später im Bereich Cronenberg gibts dann schon wieder öfters ne Bank zum ausruhen oder auch um mal was zu essen. Allerdings habe ich nur 1x 2Bänke und einen Tisch gesehen was z.B. für eine größere Wandergruppe als Rastplatz definitiv vonnöten ist. Die Beschilderung ist ohne Mangel wenn auch schon teilweise etwas verwittert, aber doch noch erkennbar. Das habe ich bei den Highligths vergessen. Aber für einen Weg mit solcher Güte muss man das eigentlich ja auch voraussetzen. Wie die Strecke im einzelnen aussieht habe ich auch bei den Bildern nochmal extra kommentiert. Als Fazit meine ich, das der Weg nur wenige echte Höhepunkte und eher mehr negative Passagen beinhaltet. Eben ein durchschnittlicher Wanderweg mit im warsten Sinne Höhen und Tiefen. Wie man da auf eine Auszeichnung, "Best of Europe" kommt, ist mir wirlklich ein Rätsel. Für mich wird das Wanderinstiut und deren Zertifizierungen immer unglaubwürdiger. grüssle
Toon meer
Wanneer heeft u deze route gedaan? 17.10.2015
ich mag solche Wiesenwege nicht besonders.
Foto: Aidart Pott, Community
eine weitere Wiesenpassage
Foto: Aidart Pott, Community
hier noch ein bisschen schlimmer. Der Weg war völlig uneben. Die Gelenkbänder freuen sich da besonders.
Foto: Aidart Pott, Community
Asphaltabschnitt Teil 1 hinter Repoltskirchen (ca. 20 Fahrzeuge mit teilw. mehr als 80 km/h) während ich dort entlang "musste"
Foto: Aidart Pott, Community
Asphaltabschnitt Teil 2 hinter Repoltskirchen (Mir hats da überhaupt nicht gefallen)
Foto: Aidart Pott, Community
weiterer Höhepunkt: Kuhfladen Slalom Wegeführung entlang des Zauns linksseitig
Foto: Aidart Pott, Community
das ganze von oben. Gut zu erkennen: nebenan fließt Wasser durch.
Foto: Aidart Pott, Community
Am oberen Ende angekommen, darf man Sprungkraft beweisen, oder man hat Gummistiefel dabei. Zu der Zeit war es eigentlich trocken. Das ist sicher manchmal noch schlimmer.
Foto: Aidart Pott, Community
auch sowas ist für mich nicht: Leading Quality, oder hab ich etwa falsche Vorstellungen
Foto: Aidart Pott, Community
gleich danach.......
Foto: Aidart Pott, Community
Schöne Aussicht auf der Hochebene. Aber der Asphalt geht bis auf eine kleine Ausnahme bis hinter das Dorf Cronenbertg. Also gefühlte 2km am Stück.
Foto: Aidart Pott, Community
Aidart Pott 
19.10.2015 · Community
Hier ein weiterer Abschnitt des Veldenzweges. Für mich die 2 Etappe. Allerdings nicht deckungsgleich mit dem Etappenvorschlag aus dem Prospekt bzw. aus dem Netz. Los ging es ab Bahnhof Heinzenhausen bis nach Lauterecken. (ca. 22km) Für mich einfach logischer, weil der Start und Zielpunkt nur 8 Min. Bahnfahrt (2,-€) auseinander liegen und die Wegeführung einen großen Bogen beschreibt, der durch die Bahnfahrt ganz leicht geschlossen werden kann. Ich möchte hier mal die positiven Punkte/Bilder des Weges aufzeigen, zu den negativen werde ich mich gesondert gleich anschließend äußern, da man hier nur begrenzt Bilder hochladen kann. Zur Charakteristik des Weges sei gesagt, das dieser Abschnitt schon einiges an Höhenmeter(ca. 650) mit sich bringt und eine gewisse Grundkondition erforderlich macht. Die Steigungen werden öfters kurz unterbrochen mit Flachstücken, somit immer mal die Möglichkeit den Puls wieder ein bisschen runter zu bringen. Geländewechsel mit Waldpassagen und offener Landschaft gibts mehrfach. Als Höhepunkte: Die Wasserburg in Reipoltskirchen und das Burgrestaurant sind lt Schild "vorrübergehend" geschlossen. Der kurze Skulpturenpfad vorneweg sollte aber hier noch lobend erwähnt werden, für den der´s mag. Zur Ruhe und Einsamkeit auf der Strecke kommt man erst, wenn man die schon vorher erwähnte Steigung ab Heinzenhausen bewältigt und den Ort Hohenöllen durchquert hat. Danach wirds für ne Weile "einsam" Highligt für mich war der Bioladen auf dem Ausbacherhof. Eine kleine Terasse und auch einen gemütlichen "Aufenthaltsraum" drinnen gibt es. Dazu ne Tasse Kaffee und einen selbstgebackenen Kuchen mit freundlichem Personal. Das erlebt man doch gerne. Bewertung habe ich schon beim erstenmal auf drei Sterne gesetzt die kann ich, weil bereits bewertet, nicht mehr ändern, finde die aber immer noch passend. Wie immer noch ein paar Kommentare bei den "Bildchen"
Toon meer
Wanneer heeft u deze route gedaan? 17.10.2015
Wegeführung kurz hinter Heinzenhausen nach Hohenöllen
Foto: Aidart Pott, Community
Wegeführung kurz hinter Heinzenhausen nach Hohenöllen
Foto: Aidart Pott, Community
Man fühlt sich in eine Englische Grafschaft versetzt. Hobstätterhof
Foto: Aidart Pott, Community
Hobstätterhof, Im Netz zu finden "Der Pferdestall - Saloon"
Foto: Aidart Pott, Community
Die ganze "Anlage" von oben. Ein riesiges Gehöft.
Foto: Aidart Pott, Community
Skulpturenweg bei Reipoltskirchen
Foto: Aidart Pott, Community
Reipoltskirchen, rechts der Turm der Wasserburg
Foto: Aidart Pott, Community
Skulpturenweg Reipoltskirchen
Foto: Aidart Pott, Community
Windspiel oder Kunst? ich weiß auch nicht.
Foto: Aidart Pott, Community
Foto: Aidart Pott, Community
Blick auf Heinzenhausen
Foto: Aidart Pott, Community
Aidart Pott 
31.05.2015 · Community
Ich bin die Tour am Donnerstag 28.05.2015 als Teilabschnitt von Erdesbach bis nach Glanbrücken gewandert. (ca. 18,7km) Die Strecke ist z.T. schon anstrengend und im Bereich Mittagsfels schon etwas schwierig begehbar. Insgesamt so "na ja" mit einigen Ausrutschern nach unten würde ich das mal bewerten. Der Pfadanteil ist insgesamt halt doch ein wenig dürftig und beim Mittagsfels weiter oben teilweise auch schlecht ausgeschildert. Rastmöglichkeiten sind auf diesem Teilstück ausreichend viele in unterschiedlicher Qualität vorhanden. Empfehlung: mehrere Bänke im Aufstieg zum Mittagsfels. Überhaupt kann, bzw. konnte mich, eigentlich nur der Pfadbereich um Rathsweiler und der Aufstieg zum Mittagsfels ein wenig begeistern. Sonst ist das von der Wegeführung eigentlich nichts besonderes außer dass man schon einige Male eine recht gute Aussicht auf das Umland genießen kann. Auch die Stille und Einsamkeit des Wegs werte ich positiv. Was m.M. aber völlig daneben geht, ist der Umstand von 2 Passagen mit sehr hoch, ca. 1,20mtr. gewachsenem Gras. (s. Bilder) Das man sich hier Zecken einfangen wird, ist quasi unumgänglich. (bei mir waren es "nur" 2) Genauso schlimm ist aber die Tatsache daß man bis zur Brust durchnässt sein kann, falls das Gras noch naß ist, was früh morgens ja schon öfters vorkommt. Sonst ist der etwas längere Asphaltabschnitt vor St. Julian mir persönlich noch lieber als der vorhergehende Schotterweg. Der eben das schöne Erlebnis vom Mittagsfels wieder zunichte macht. Auch das letzte Teilstück von St. Julian Richtung Glanbrücken ist momentan durch umfangreiche Wald- und Forstarbeiten sowohl in der Ansicht als auch auf dem Weg selbst, ordentlich in Mitleidenschaft gezogen und bringt somit weitere Negativpunkte. Somit ein nur stückweise interessanter Weg mit Abwechslung einigermaßen ordentlicher Beschilderung und ausreichend Rastmöglichkeiten. Ich werde wohl in Kürze den Rest des Weges ab Glanbrücken nach Lauterecken gehen und dann ebenfalls hier berichten.
Toon meer
Erste "Graspassage" im Aufstieg hinter Erdesbach
Foto: Aidart Pott, Community
Aussicht vom Wartekopf
Foto: Aidart Pott, Community
originelle Rastmöglichkeit
Foto: Aidart Pott, Community
Erste Rastmöglichkeit beim Aufstieg zum Mittagsfels
Foto: Aidart Pott, Community
weitere Rast am Mittagsfels mit Aussicht
Foto: Aidart Pott, Community
Hier durch macht bei Nässe noch weniger Spaß, oder wandert man neuerdings mit Gummistiefel und Anglerhose. Die Zecken freuen sich jedenfalls.
Foto: Aidart Pott, Community
Foto: Aidart Pott, Community
Foto: Aidart Pott, Community
wenigstens gemäht
Foto: Aidart Pott, Community
Blumenwiese
Foto: Aidart Pott, Community

Foto's van anderen

+ 28

Status
Geopend
Reviews
Niveau
zwaar
Afstand
62,8 km
Duur
18:40 u
Stijgen
1.659 m
Afdalen
1.881 m
Hoogste punt
399 m
Laagste punt
160 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Mooi uitzicht Horeca onderweg Cultureel/historische waarde Flora Geologisch hoogtepunt

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
2D 3D
Kaarten en paden
  • 5 Etappes
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 1 Geopend
Afstand 17,6 km
Duur 5:10 u
Stijgen 444 m
Afdalen 634 m

Met een knal begint het; de burcht Lichtenberg, stamslot van de graven van Veldenz, hoog boven het dorpje Thallichtenberg gelegen, is het ...

van Julia Bingeser / Juergen Wachowski,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 2 Geopend
Afstand 12 km
Duur 3:44 u
Stijgen 397 m
Afdalen 409 m

Het beschermd natuurgebied “Mittagsfels” met zijn flora (bijv. de wintermansschelle) en het fantastische vergezicht steken uit boven het ...

2
van Julia Bingeser / Juergen Wachowski,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Aanbevolen route Niveau Matig Etappe 3 Geopend
Afstand 12,2 km
Duur 3:37 u
Stijgen 392 m
Afdalen 396 m

Een wandeling door de stilte en rust van de natuur met steeds weer een geweldig vergezicht. U loopt door het dal van de Glan bij Glanbrücken en ...

van Julia Bingeser / Juergen Wachowski,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 4 Geopend
Afstand 11,7 km
Duur 3:35 u
Stijgen 399 m
Afdalen 241 m

De Veldenz-Wanderweg loopt door het heuvelachtige landschap van het bergland in de Pfalz, met aan de rand een heerlijk uitzicht op de Hunsrück en ...

van Julia Bingeser / Juergen Wachowski /,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Aanbevolen route Niveau zwaar Etappe 5 Geopend
Afstand 14,5 km
Duur 4:20 u
Stijgen 594 m
Afdalen 416 m

De Veldenz-Wanderweg loopt door het heuvelachtige landschap van het bergland in de Pfalz, met aan de rand een heerlijk uitzicht op de Hunsrück en ...

1
van Julia Bingeser / Juergen Wachowski,   Zum Wohl. Die Pfalz.
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.